Bei Menschen über 40 fallen der Parodontal-Erkrankung mehr Zähne zum Opfer als der Karies.

Durch das Verweilen von Speiseresten und Belägen schwillt das Gewebe an und rötet sich.

Wird die Erkrankung frühzeitig erkannt, können Spätfolgen wie Zahnverlust verhindert werden.